Heizestrich im Naturi Vollholzhaus?

Ist ein Heizestrich eine gute Sache?

Ja!

Wo ein Heizkörper etwa 55°C haben müsste, reicht bei einer Fußbodenheizung wesentlich weniger, da diese viel mehr Fläche hat. Bei hoher Wärmedämmung des Hauses reicht eine Vorlauftemperatur knapp oberhalb Zimmertemperatur (meistens bei 23-26°C).

Dies schafft sogar eine Solaranlage an vielen Wintertagen. Ein Heizestrich ist also eine gute Sache, weil sie ökologische Heizsysteme ermöglicht, bis hin zur Wintersonne.

„Probleme mit den Füßen“ gab es nur bei den ersten Anlagen, bei denen eine kleine Stelle des Bodens stark aufgeheizt wurde (meistens bei der Wohnzimmercouch). Dies hat man schnell erkannt und kleinere Temperaturen an größerer Fläche eingesetzt, Probleme sind seither nicht mehr bekannt geworden.

 
Jetzt nähere Informationen anfordern!